Wenn man an professionelles Content Marketing denkt, denkt man häufig an gutes Storytelling und ein überzeugendes Design. Was aber genauso wichtig ist, um als Marke im digitalen Raum gesehen und gefunden zu werden, ist die Optimierung der eigenen Inhalte auf Suchmaschinen. Stichwort: SEO-Content. 🔎 Denn schließlich sind Suchmaschinen wie Google, Bing und Co. verantwortlich dafür, dass eure Zielgruppe zu eurer Marke findet. Doch wie erstellt man eigentlich guten SEO-Content und wie könnt ihr euch sicher sein, dass ihr als Marke kontinuierlich sichtbar bleibt?

1. Kunden­interviews

Um guten SEO-Content zu produzieren, geht es nicht nur darum, eure Texte auf relevante Keywords zu optimieren. Suchmaschinen bewerten z.B. auch Inhalte, die vertrauenswürdig und authentisch scheinen, oft positiver und belohnen sie mit einer höheren Platzierung in den Suchergebnissen. Ein Beispiel für solch ein Format sind Kundeninterviews. Indem ihr die persönlichen Erfahrungen und Feedbacks von Kund:innen teilt, werdet ihr von Suchmaschinen als glaubwürdiges Unternehmen wahrgenommen und besser gerankt. Gleichzeitig baut ihr Vertrauen bei eurem Publikum auf und weckt ein ernsthaftes Interesse an eurem Angebot – verantwortlich hierfür ist das hinter dem Content-Format steckende Phänomen des Social Proof. 🌟

2. Glossar- und Aufklärungs­­inhalte

Es gibts nichts, was Suchmaschinen mehr lieben, als Einfachheit. Je simpler eure Botschaften zu verstehen sind, desto besser. Gerade im B2B-Kontext ist das keine einfache Aufgabe, da es viele erklärungsbedürftige Themen gibt. Die Lösung für mehr Sichtbarkeit lautet daher: Aufklärungsinhalte erstellen, z.B. in Form eines Glossars.

Leicht verständliche Erklärungen zu branchenspezifischen Begriffen gibt euch die Chance, relevante Keywords in die Texte zu integrieren. Ihr könnt Antworten auf häufig gestellte Suchanfragen der User:innen geben. Außerdem könnt ihr auf allen Unterseiten, auf denen erklärungsbedürftige Begriffe erwähnt werden, auf euer Glossar verlinken, was Google signalisiert: Die Website ist in sich vernetzt. Sie hat Struktur! Sie ist deshalb wichtig und sollte gesehen werden.

Und ja, klar, es gibt sicherlich so einige Begriffe, die bei eurer Zielgruppe Fragezeichen hervorrufen und dringend erklärt werden müssen. Dass ein B2B-Unternehmen im Tagesgeschäft dann noch die erforderliche Zeit und Ressourcen für dessen Erklärungen mit sich bringt, ist nicht immer der Fall. Daher bieten wir euch gerne Unterstützung bei der Erstellung eures SEO-Contents an. Schickt uns hierfür einfach eine Nachricht.

Jetzt anfragen
branding vs corporate design die 10 wichtigen unterschiede web agentur rebelko aachen marketing design beratung BILD CC0

3. Service-Content FAQ

Wenn wir schon beim Thema Fragen und Antworten sind: Am besten richtet ihr einen gesonderten Bereich dafür auf eurer Website ein, z.B. in Form einer FAQ, in dem häufig gestellte Fragen von Kund:innen beantwortet werden. Das macht es einfacher für Suchmaschinen, User:innen mit eurer Seite zu "verknüpfen", indem ihnen eure Antworten zu ihren gestellten Fragen vorgeschlagen werden.

💡 Unser Tipp: Bereitet eure Fragen und Antworten gebündelt auch als Blogpost auf. Ergänzt den Artikel mit Videos und Infografiken, um den Besucher:innen der Seite einen echten Mehrwert zu bieten. Damit wird die Verweildauer erhöht und ihr habt genug Material für die Wiederverwertung als Social Media Content. So schafft ihr es, eure Follower:innen auf eure Website weiterzuleiten und mehr Traffic zu generieren.

4. Podcast-Folgen verschrift­­lichen

Statt immer neuen Content zu produzieren, einfach mit dem arbeiten, was man schon hat! – so lautet die Regel für erfolgreiches Content Marketing. Das gilt auch für Audioinhalte wie Podcasts, denn Suchmaschinen wie Google durchsuchen und indexieren primär textbasierte Inhalte. Aber nicht nur das: Auditive Inhalte in Texte umzuwandeln, durchbricht Barrieren – eine wichtige Voraussetzung für hochwertigen SEO-Content! Indem ihr eure Inhalte jedem zugänglich macht (und das gilt sowohl für die Website als auch für Social Media) erhöht ihr eure Sichtbarkeit in den Suchmaschinen und somit auch eure Reichweite.

REBELKO AGENTUR DESIGN MARKETING AACHEN SOCIAL MEDIA BERATUNG B2B B2C NPO NGO NONPROFIT WORK PEOPLE IMAGE CC0 37

5. Mitarbeitende und Tätigkeiten vorstellen

Nicht alles, was mit SEO zu tun hat, ist gleich Technisch. Denn wie so oft nimmt das Emotionale eine ebenso wichtige Rolle ein. Ja, auch Suchmaschinen haben Gefühle – und reagieren besonders positiv auf persönliche Geschichten und authentische Einblicke. Besonders im Employer Branding ist es wichtig, echt und unverstellt aufzutreten, denn daran machen Bewerber:innen heutzutage einen guten Arbeitgeber fest.

Das Emotionale sollte dabei nicht zu kurz kommen und auf jedem Kanal zu sehen bzw. zu spüren sein. Das hohe Interesse an persönlichen Geschichten ist nämlich oft der Grund, dass User:innen bewusst von anderen Kanälen bspw. Instagram oder LinkedIn auf die Website gehen, um sich tiefergehend zu informieren. So widmet ThyssenKrupp beispielsweise einen ganzen Blogbereich dem Thema "People & Culture" zu, in dem verschiedene Berufe mit persönlichen Geschichten von Mitarbeitenden vorgestellt werden. Für euch heißt das: Persönliche Insights auf Webseiten können zu einem echten Traffic-Booster werden, während ihr gleichzeitig Google mit dichten, qualitativ hochwertigen Keywords füttert.

REBELKO AGENTUR DESIGN MARKETING AACHEN SOCIAL MEDIA BERATUNG B2B B2C NPO NGO NONPROFIT WORK PEOPLE IMAGE CC0 43

Fazit

Im Content Marketing braucht es mehr als nur hübsche, informative Postings. Um kontinuierlich sichtbar zu bleiben, sollte man in der Content Creation sowohl das Technische als auch das Emotionale mitberücksichtigen. Beim Technischen vor allem auf Keywords, Backlinks und eine hohe Verweildauer achten. Das Thema SEO ist aber so komplex, dass wir dafür eigene Workshops anbieten, die sich voll und ganz diesem Thema widmen, wie z.B. unser Workshop zum Verfassen suchmaschinenoptimierter Texte. Falls ihr aber anderweitig Unterstützung braucht in Form einer Beratung oder der Umsetzung von SEO-Content, dann meldet euch gerne bei uns und wir schauen, wie wir weiterhelfen können. 😌

Ihr möchtet euer Content Marketing neu aufsetzen?

Ihr braucht den Blick von außen und strategische oder operative Unterstützung?

Dann lasst uns gerne kennenlernen und austauschen. Trust us! 🙂 Wir wissen, wovon wir sprechen.

PROJEKTSTARTER REBELKO CC0