Moderne PR… Die Öffentlichkeitsarbeit dient schon lange nicht mehr der reinen Aufmerksamkeitsgenerierung, sondern soll vielmehr Informationen gekonnt platzieren und einen Dialog schaffen. Dafür bedient sich Public Relations einiger Essentials: Fernab von Pressearbeit und Social Media heißt PR bspw. auch, für Google und Journalist:innen auffindbar und attraktiv zu sein. Deswegen gibt es hier einen How-to-Guide, der dabei hilft, verschiedene PR-Maßnahmen erfolgreich umzusetzen und das volle Potenzial von Earned Media auszuschöpfen.

Pressemitteilungen – darauf kommt es an 🗞

Was gibt es Neues? Pressemeldungen dienen dazu, Redakteur:innen und Journalist:innen über jüngste Veränderungen und News in Kenntnis zu setzen. Denn im besten Fall berichten diese anschließend darüber. Wie zieht man den Fisch also an Land? Mit einer spannenden Headline und knackig verfassten Infos, die Lust auf mehr machen. Aber ganz so einfach ist es dann doch oft nicht. Sind erstmal alle W-Fragen beantwortet, muss auch darauf geachtet werden, dass der Text keiner Werbung ähnelt. Und was hat eigentlich ein Kuss mit der ganzen Sache zu tun? Ganz einfach: KISS – Keep it short and simple. Neben dem richtigen Aufbau sind auch diese wertvollen Tipps bei der Erstellung einer Pressemitteilung hilfreich. Puh, mit all den Infos kann die nächste Pressemitteilung ja nur ein voller Erfolg werden. 😎

SEO Optimierung – was es zu beachten gibt 🔍

Die gute alte Suchmaschinenoptimierung: Für viele immer noch ein kleines Mysterium, beschäftigt sie die Marketer:innen bis heute in nahezu allen Bereichen. Die meisten haben zwar verstanden, wie wichtig SEO für gute PR, den Traffic und viele weitere Unternehmensziele ist. Das Geheimnis, wie die Suchmaschine zu bändigen ist, haben aber noch nicht alle gelüftet. Glücklicherweise hat Google, der Suchmaschinen-Gigant selbst, einen umfassenden Leitfaden dazu erstellt. Kleiner Spoiler: Links und Keywords spielen eine wichtige Rolle. Also los – Bringt das Online Marketing im Handumdrehen aufs nächste Level. Denn wie Queen einst sagte: We want it all and we want it now. 

Social Media & PR – Fehler, die sich vermeiden lassen 🙅🏻‍♂️

Social Media ist als entscheidender Teil der modernen PR heute kaum noch wegzudenken. Um den Content auch hier stetig zu optimieren, ist eine datenbasierte Auswertung essenziell. Aber Achtung: Bei der Analyse schleichen sich immer wieder Fehler ein und Unternehmen können schnell den Blick für das Wesentliche verlieren. Zahlen zu  Reichweite, Impressionen oder Posts werden besonders gerne durcheinander gewürfelt oder gar falsch ausgewertet. Angesichts der Effizienz und der Weiterentwicklung möchte man diese Patzer doch lieber vermeiden.