Dieser Artikel ist schon √ľber 2 Jahre alt. Unter Umst√§nden kann das, wor¬≠√ľber wir geschrie¬≠ben haben durch¬≠aus ver¬≠al¬≠tet sein! ūüėČ 


Gesucht, gefun¬≠den ‚Äď so l√§uft es im Idealfall im Internet. Mit einem Marktanteil von 93% ist Google die Nummer Eins in Deutschland, wenn es um die schnel¬≠le und effek¬≠ti¬≠ve Suche im Netz geht. F√ľr Unternehmen gilt es, sich im Ranking eine gute Position zu erar¬≠bei¬≠ten, m√∂g¬≠lichst auf der ers¬≠ten Seite der Suchergebnisse. Social SEO stellt dabei eine inter¬≠es¬≠san¬≠te Erweiterung der Suchmaschinenoptimierung dar.

Definition Social SEO

Als Social SEO wer­den alle Maßnahmen bezeich­net, die in sozia­len Netzwerken ergrif­fen wer­den und das Ziel haben, das Suchmaschinen-Ranking der eige­nen Marke posi­tiv zu beeinflussen.

Hierbei m√ľs¬≠sen ver¬≠schie¬≠de¬≠ne Bereiche unter¬≠schie¬≠den wer¬≠den. Da w√§ren zun√§chst die eige¬≠nen Social Media Pr√§senzen. Sucht jemand bei Google nach einem Unternehmen, wird im bes¬≠ten Falle zuerst die Website ange¬≠zeigt. Die Ergebnisse im Anschluss k√∂n¬≠nen aber durch¬≠aus vari¬≠ie¬≠ren. Durch die Aktivit√§t in sozia¬≠len Netzwerken wird sicher¬≠ge¬≠stellt, dass die ers¬≠te Seite der Treffer haupt¬≠s√§ch¬≠lich vom Unternehmen selbst bestimmt wird.

Bildschirmfoto 2015-05-04 um 16.42.20

Die Links zu Facebook, Google+, Xing oder Twitter domi¬≠nie¬≠ren hier klar die ers¬≠te Seite der Suchanfragen. Zu sehen ist auch, dass die eige¬≠nen Postings bei Google+ sehr hoch im Ranking auf¬≠tau¬≠chen. Auch YouTube Videos sind hier oft zu fin¬≠den. Dar√ľber hin¬≠aus wer¬≠den seit Kurzem wie¬≠der Tweets in der Suche ange¬≠zeigt. Dies ist beson¬≠ders inter¬≠es¬≠sant, da man sich durch die Verwendung von unter¬≠neh¬≠mens¬≠re¬≠le¬≠van¬≠ten Keywords auch via Twitter in den Suchergebnissen plat¬≠zie¬≠ren kann.

Social Signals, Content und Backlinks

Wichtig bei Social SEO ist aller¬≠dings nicht nur die Einrichtung eige¬≠ner Kan√§le ‚Äď auch die Content Strategie muss pas¬≠sen. Denn nur mit guten Inhalten erzeugt man Interaktion. Viel Interaktion wirkt sich wie¬≠der¬≠um posi¬≠tiv auf die Reichweite aus. Die soge¬≠nann¬≠ten Social Signals bezie¬≠hen sich auf Likes, Kommentare und Shares in sozia¬≠len Netzwerken. Je mehr Interaktion ein Beitrag sam¬≠melt, des¬≠to rele¬≠van¬≠ter ist er f√ľr die Nutzer. Und Relevanz ist eines der wich¬≠tigs¬≠ten Kriterien f√ľr die Suchergebnisse bei Google. Dort hat man gro¬≠√ües Interesse dar¬≠an, dem Nutzer genau die Informationen zu lie¬≠fern, die er sucht.

Was bedeu¬≠tet das nun f√ľr den Content, bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se auf einer Facebook-Unternehmensseite? Wichtig ist es, hier Inhalte mit Mehrwert zu bie¬≠ten, die zur Interaktion anre¬≠gen. Wird ein Beitrag viel dis¬≠ku¬≠tiert und geteilt, ist das nicht nur gut f√ľr die Reichweite auf Facebook, son¬≠dern ein Social Signal f√ľr Google, dass hier span¬≠nen¬≠de und brauch¬≠ba¬≠re Inhalte gebo¬≠ten wer¬≠den. Einschr√§nkend ist zu sagen, dass sich Google bis¬≠her nicht offi¬≠zi¬≠ell zum Einfluss der Social Signals auf das Suchmaschinen-Ranking ge√§u¬≠√üert hat. Die direk¬≠te Bedeutung f√ľr das Ranking ist umstrit¬≠ten, die posi¬≠ti¬≠ven Auswirkungen f√ľr die Marke sind aller¬≠dings nicht von der Hand zu weisen.

Ebenfalls weit oben im Ranking fin­den sich oft Einträge aus Bewertungsportalen wie Yelp und kununu sowie the­men­spe­zi­fi­sche Beiträge aus Foren. Auch hier­auf gilt es, ein Auge zu haben und sich gege­be­nen­falls in Diskussionen ein­zu­brin­gen, um sei­ne Marke zu positionieren.

Eine eher klas¬≠si¬≠sche SEO-Disziplin ist der Aufbau von Backlinks. Dieser geschieht heut¬≠zu¬≠ta¬≠ge immer mehr indi¬≠rekt, √ľber Social Media. Blogartikel, Videos oder Inhalte einer Website wer¬≠den √ľber Facebook, Twitter und Co. mit dem eige¬≠nen Netzwerk geteilt. √úber Social Buttons kann man dies sehr ein¬≠fach erm√∂g¬≠li¬≠chen. Verbreiten sich Inhalte viral im Netz, wer¬≠den unwei¬≠ger¬≠lich Blogger und Influencer dar¬≠auf auf¬≠merk¬≠sam und neh¬≠men sich des Themas an. Der auf Aufbau von Backlinks erfolgt somit indi¬≠rekt √ľber die Reichweite der Netzwerke.

Bildschirmfoto 2015-05-05 um 14.49.33

Social SEO als Strategie

Social SEO kann nat√ľr¬≠lich nicht als los¬≠ge¬≠l√∂s¬≠te Marketing-Ma√ünahme ange¬≠se¬≠hen wer¬≠den, da ein¬≠fach zu vie¬≠le Aspekte damit ver¬≠bun¬≠den sind. Dennoch soll¬≠te es Einzug in die Digital-Strategie hal¬≠ten, da Reichweite und Aufmerksamkeit der Nutzer heu¬≠te vor allem √ľber Interaktion gene¬≠riert wird. Dies bleibt auch Suchmaschinen wie Google nicht ver¬≠schlos¬≠sen. Die Bem√ľhungen zur Auslieferung der rele¬≠van¬≠tes¬≠ten Inhalte f√ľh¬≠ren aktu¬≠ell unwei¬≠ger¬≠lich zur Kommunikation in sozia¬≠len Netzwerken.