Die Social Media Plattformen stehen derzeit nicht still und stellen ein neues Feature nach dem anderen vor. Dabei geht es weiter in Richtung Austausch und Anpassung in Zeiten der Pandemie. Für Unternehmen erschließen sich dadurch neue Wege der Arbeit, Kooperation oder Eventgestaltung. Viel Spaß beim Lesen!

📹 Instagram Live-Rooms

Das Bedürfnis nach virtuellen Live-Talks wächst weiter, das hat auch Instagram erkannt. In den neuen „Live-Rooms“ können sich bis zu vier Personen gleichzeitig treffen. Warum das neue Format auch für Unternehmen interessant ist? Interviews, Q&A, Panels und mehr – somit eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten, die eigene Brand ins Gespräch zu bringen.

📰 Facebook News

Es wird informativer, sachlicher und politischer. Mit der in den USA bereits etablierten News-Rubrik möchte Facebook Nachrichten aus aller Welt sichtbarer machen – und hat dafür bereits eine Menge Medienhäuser an Bord. Aber was ist mit dem Facebook-Algorithmus, der auch hier aussortiert? Besteht die Gefahr, den Nachrichtenkonsum auf die eigene, kleine „Social Media Bubble“ zu beschränken?

👩🏽‍💻 LinkedIn Marketplace

Der Arbeitsmarkt der Zukunft ist digitaler: LinkedIn schafft nun einen virtuellen Ort, an dem sich Arbeitnehmer und -geber für Projekte vernetzen können. Dadurch soll der Aufwand für beide Seiten verringert werden. Zukünftig soll dann – ähnlich wie bei Fiverr – auch die Bezahlung direkt über die Plattform abgewickelt werden. Natürlich gilt auch an dieser Stelle: bequem und sicher von zu Hause aus – sowohl beim Vernetzen, als auch beim Arbeiten.

Und sonst?

👵🏼 Zeugen der Vergangenheit

Die eigene Ur-Ur-Großmutter einmal live sehen? Das Unternehmen MyHeritage macht’s möglich! Mithilfe von Künstlicher Intelligenz werden Bilder zum Leben erweckt. Egal wie alt, denn findige Nutzer haben damit auch schon antike Statuen und DaVinci zum Lächeln gebracht. Ein bisschen gruselig sind die Bewegtbilder schon teilweise, bringen aber mindestens genauso viel Unterhaltung.