Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Es liest sich oft, wie im amerikanischen Traum – vom TellerwĂ€scher zum MillionĂ€r. Und wenn es geht, dann bitte schnell. Bei McDonald’s Schweden oder Electronic Arts hat es doch schließlich auch geklappt. Durch gezieltes Facebook Marketing konnten hier große Umsatzerfolge erzielt werden. Zugegeben, McDonald’s & Co. erfĂŒllen nicht gerade das klassische Bild vom TellerwĂ€scher, zeigen aber dennoch das Social Media Marketing funktioniert. Und wenn man Facebook glauben schenken will, dann auch fĂŒr kleinere Unternehmen.

Alles nur ein schönes PR-MĂ€rchen oder steckt darin wirklich ein wahrer Kern? Die Marktforschungsfirma Aggregate Knowledge hat 25 Facebook-Kampagnen des vergangenen Jahres einmal genauer untersucht. Die Studie kommt zu folgenden Ergebnissen: 24 % mehr NeugeschĂ€ft fĂŒr Unternehmen, die im Bereich Social Commerce mit Facebook Ads arbeiteten. Und das bei bis zu 68% weniger Werbekosten.

Wer nun aber euphorisiert eine Werbeanzeige bei Facebook starten will, dem sei gesagt, wichtig ist der Media-Mix. Auch Facebook verbringt keine Wunder. Zwar vereinfachen zielgruppengerichtete Facebook-Anzeigen den Erstkontakt zum Nutzer, vor der endgĂŒltigen Kaufentscheidung stehen aber auch weitere KanĂ€le. So arbeitete man auch in den untersuchten Kampagnen zusĂ€tzlich mit verschiedenen Online Marketing-Methoden wie Bannerwerbung oder Suchmaschinen-Anzeigen.

Kurzum: Facebook wirkt auch nicht ĂŒber Nacht, sondern ĂŒber Tage und Wochen. Wer sich in Geduld ĂŒben kann, fĂŒr den ist Social Media Marketing eine erfolgsversprechende Methode zur Kundenakquise. Wir glauben also weiter dran: „TrĂ€ume” können wahr werden, wenn man vernĂŒnftig darauf hinarbeitet und ab und an den richtigen Riecher besitzt.