Ob nun groß oder klein, ob leicht oder gravierend, viele Unternehmen finden sich mitunter in Krisensituationen wieder. Die Unterschiede liegen allerdings darin, wie die Krisenkommunikation gehandhabt und welche Learnings daraus gezogen werden. Deswegen gibt es diese Woche Tipps zum erfolgreichen Meistern. Erfahrt mehr darĂŒber, wie man Krisen im Allgemeinen handelt und was im Besonderen auf Social Media zu tun ist. Let‘s dive in!

Krisen kommunikativ meistern đŸ’Ș

Wann wird eine kritische Situation zu einer handfesten Krise? Und wie gehe ich am besten damit um? Gerade wenn es zu einem Konflikt mit der Öffentlichkeit kommt, muss die Kommunikation besonders sensibel und transparent erfolgen. In diesem Beitrag erfahrt ihr, welche Maßnahmen im Fall der FĂ€lle ergriffen werden können, was man unbedingt vermeiden sollte und inwieweit man mit smarter PR Schadensbegrenzung betreiben kann. Daraus lassen sich passende Strategien ableiten, die bestenfalls alle Beteiligten – auch die Mitarbeiter:innen – einbeziehen.

8 Tipps zur Social Media Krisenkommunikation đŸ“±

In Zeiten von Social Media ist ein effektives Krisenmanagement nochmals relevanter. Zu schnell und ungefiltert können Meinungen kundgetan werden. Was prinzipiell die Chancen fĂŒr Marketing und Kommunikation sind und den Charme der Echtzeitmedien ausmacht, kann eben manchmal auch umschlagen. Umso wichtiger ist es, vorbereitet zu sein und mögliche Krisen frĂŒhzeitig zu erkennen und abzuwenden, bevor sie an unkontrollierbarer Dynamik gewinnen. Nach dem Klick gibt es 8 hilfreiche Tipps zu Maßnahmen, die eine Krise in sozialen Medien eingrenzen oder sogar vermeiden können. Denn eins ist sicher: Krisenkommunikation beginnt nicht erst, wenn man bereits mittendrin steckt.

Case: Auf Information & Transparenz setzen 👌

Dem ökologisch orientierten Schokoladen-Hersteller the nu company wurde vermehrt Green Washing ĂŒber Social Media vorgeworfen. Dass man BĂ€ume fĂŒr jeden verkauften Riegel pflanze, wĂ€re ein Marketing-Gag, so die Kritiker. Das Unternehmen wollte aufklĂ€ren, nahm die Vorbehalte und Beschuldigungen seitens der Community ernst. Deswegen entschied man sich fĂŒr eine effektive Kommunikationsoffensive. So wurden die zentralen Fragen der Kritiker gebĂŒndelt und man bezog der Reihe nach Stellung. Auf dieser Seite können sich Interessierte nun umfangreich informieren.

In eigener Sache: Marketing Manager:in gesucht 👀

Wir wachsen — und mit uns wachsen die Aufgaben. In der Konzeption, Planung und Umsetzung diverser Projekte, Kampagnen und Schulungen können wir immer superguten Support gebrauchen. Deshalb suchen wir unter anderem eine:n Marketing Manager:in fĂŒr 20 bis 30 Stunden die Woche – natĂŒrlich remote. Du brennst fĂŒr Digitales, hast immer einen (Marketing-)Plan und zudem Lust auf strategische & operative Kreativarbeit? Dann gerne bewerben. Mehr Infos und Insights? Here we go!