Dieser Artikel ist schon ├╝ber 2 Jahre alt. Unter Umst├Ąnden kann das, wor├╝ber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! ­čśë 


Bald ist es wieder soweit: Am 29. Juni 2018 findet der Social Media Day Aachen statt. Dieses Jahr gibtÔÇÖs anl├Ąsslich des #SMDAC ein lockeres Meetup f├╝r alle, die sich beruflich aber auch privat mit Facebook, Instagram & Co. besch├Ąftigen. Und um ein bisschen W├╝rze reinzubringen, stellen wir den Tag der sozialen Netzwerke unter das Motto ÔÇ×Oops!ÔÇŽ Was tun, wenn Facebook in der Reichweitenkrise steckt?ÔÇť 

Allseits verp├Ânte Algorithmen

Der Algorithmus von Facebook ist ein Thema, das die Marketingwelt derzeit bewegt. Denn die organische Reichweite von Unternehmensseiten droht aus Sicht vieler nicht nur einzubrechen, sondern regelrecht zusammenzubrechen. Dabei ist der vermeintliche ÔÇ×VerfallÔÇť der organischen Reichweite nun wirklich kein neues Ph├Ąnomen.

2006 hat Facebook den Newsfeed eingef├╝hrt. Zugegeben, seinerzeit war der Algorithmus noch ziemlich simpel gestrickt: Beitr├Ąge wurden mit verschiedenen Punktwerten versehen und dann mittels eines Ranking-Systems platziert. Hinzu kamen Faktoren wie Aktualit├Ąt und Beziehungen zwischen den Beitragsautoren; auch die Interaktionsquote wurde immer st├Ąrker einbezogen.

Der heutige Algorithmus geht noch einen Schritt weiter und passt sichÔÇöso das Netzwerk selbstÔÇökomplett den individuellen Pr├Ąferenzen der Nutzer an. Was diese leider oftmals gar nicht so sehen, weil der Echtzeitcharakter zusehends verloren ging.

Auch Unternehmen sind hellh├Ârig geworden, denn: Ein geringe organische Reichweite bedeutet auch weniger Klicks, weniger Kommentare, weniger SharesÔÇöwas auf Dauer die Lead- und Neukundengewinnung hemmt. In der Zusammenschau l├Âste dies in der letzten Zeit eine Welle der Emp├Ârung aus.

DonÔÇÖt Panic!

Social Media ist Prozessarbeit. Daran ├Ąndern auch ├änderungen in den Algorithmen nichts. Insofern: Tief durchatmen, keine Panik! Weiterentwicklungen und Adaptionen werden Marketer auch in Zukunft begleiten. Dementsprechend hei├čt es, einen k├╝hlen Kopf zu bewahren, die eigene Content Strategie zu ├╝berdenken und neue Techniken im Bereich Paid, aber auch Earned Media einzusetzen. 

Social Media Day Aachen: 29/06/2018

Hilfreiche Tipps und Tricks rund um das Thema k├Ânnt ihr am #SMDAC ab 17 Uhr bei REBELKO bekommen. In unserer Agentur wird Stephan Kochs ├╝ber aktuelle Trends im Content Marketing sprechen, w├Ąhrend Rebecca Belvederesi-Kochs drei Mechaniken im Influencer Marketing vorstellt.

Anschlie├čend laden wir herzlich zum gem├╝tlichen Get-together ein. Zwischen Salzbrezeln und Erdn├╝ssen, einem k├╝hlen Bier oder einem leckeren Glas Wein l├Ąsst es sich doch am besten ├╝ber die Inhalte austauschen!

Neugierig geworden? Dann kommt gerne vorbei und sichert euch ein Gratis-Tickets ├╝ber Eventbrite. Wir freuen uns auf euch! ­čÖé