Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Kalt ist es draußen, die Gefahr sich zu erkĂ€lten groß. Um einer krĂ€ftezehrenden ErkĂ€ltung vorzubeugen, gibt es viele Möglichkeiten. Eine davon – so verspricht die Werbung – heißt Actimel. Nun wollen wir aber nicht testen, wie dieses GetrĂ€nk schmeckt und wirkt, sondern nur auf eine nette Facebook-Kampagne hinweisen.

Zurzeit gibt es eine witzige App, die es den Actimel-Fans ermöglicht, Flaschenpost in Form von PinnwandgrĂŒĂŸen zu verschicken. Der Clou an der ganzen Sache ist, dass man das Design des Actimel-Bechers individualisieren und mit einer netten Botschaft versehen kann.

Hier ein Beispiel dafĂŒr, wie ein solcher Gruß aussehen kann:

Summa summarum gut durchdacht: Man verschickt eine Flaschenpost, dem EmpfĂ€nger gefĂ€llt sie, dessen Freunde sehen das Bild und wollen im Zweifelsfall ebenfalls einen solchen Gruß versenden. Das virale Potenzial der Kampagne lĂ€sst auf jeden Fall grĂŒĂŸen.

Wir haben auch schon GrĂŒĂŸe veschickt und finden, dass die Actimel-Flaschenpost eine clevere Idee ist, um die Community zu aktivieren und auszubauen.