Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Was fĂŒr eine Woche! WĂ€hrend wir hier noch einmal krĂ€ftig Gas geben, wĂŒnschen wir euch viel Spaß mit einer neuen #LinkListe! Facebook, Snapchat und Co. halten mal wieder ein Update fĂŒr euch parat.

1. Zipstrr

Aus der Kategorie Start-Up möchten wir euch heute zipstrr vorstellen. Das Ziel der App ist eine gemeinschaftliche Videoproduktion. Ein Direktor lĂ€dt die Community dazu ein, mit dem Smartphone Short-Clips (bis zu 15 Sekunden lang) aufnehmen. Diese Clips können dann zu einem Film zusammengeschnitten und mit der Gruppe geteilt werden. Die Ergebnisse sind laut zipstrr:

 â€œperfekte” momente ĂŒber zeitliche und geographische grenzen hinweg festgehalten, [
] der rutsch ins neue jahr, glĂŒckwĂŒnsche zum geburtstag, oder der perfekte party-rĂŒckblick”

2. SEO-Trends fĂŒr 2017

Die Software-Firma searchmetrics​.com legt eine Prognose fĂŒr die SEO-relevanten Features im kommenden Jahr vor. Wortanzahl, CTR und interaktive Elemente sind dabei neue wichtige Faktoren. Andere Punkte verlieren an Bedeutung, Keywords sind natĂŒrlich immer noch relevant, aber lange nicht mehr das ein und alles.

Die hÀufigsten Fehler SEO-Fehler könnt ihr noch einmal auf der #LinkListe KW47 nachlesen.

3. Split-Tests fĂŒr Facebook

Mit Split-Tests ermöglicht Facebook seinen Kunden eine Prognose, wie Anzeigen in verschiedenen Zielgruppen ankommen. DafĂŒr hat allfacebook​.de ein passendes Tutorial fĂŒr euch bereitgestellt. Abgesehen von den 800€ Mindestbudget ein nĂŒtzliches Tool, oder?

4. Snapchat-Update

Die neuste Funktion in der Social Media App sind Gruppenchats. Wie auch bei den privaten Einzel-Snaps, löschen sich diese nach 24 Stunden. Passend zur Weihnachtszeit soll das Update die Zeit mit Familie und Freunden bereichern. Merry Snapping sagt Team Snap!

5. Neues Tool zum Monitoring

Dass unsere Agentur die Wichtigkeit von Social Media- und Web-Monitoring kennt, dĂŒrfte klar sein. Auf das neue Tool von SocialHub sind wir daher sehr gespannt. Die SocialHub Alerts, wie im Tweet unten dargestellt, weisen laut dem Unternehmen erhebliche Vorteile gegenĂŒber Google Alerts auf. Bedingung fĂŒr einen Launch: 1000 Interessierte bis Ende des Jahres. Also, anmelden und loslegen!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von “Twitter” zu laden.

Inhalt laden

Last week to go! Freut euch auf die letzte #LinkListe 2016 nĂ€chste Woche und genießt heute noch den Feierabend-Drink.