Große Freude und Party-Polonaise in Slack! 🎉 Wir setzen uns mit der Kampagne „#werdeERNSTi“ fĂŒr die Ernst-Abbe-Hochschule Jena beim Annual Multimedia Award 2022 im Wettbewerbsfeld durch und gewinnen einen von vier Silber-Auszeichnungen in der Kategorie „Web-Kampagne & crossmediale Kampagne”.

Die crossmediale Gewinner-Kampagne

Die Studienwahl in Zeiten von Corona? Mehr als herausfordernd! Marketing fĂŒr eine Hochschule wĂ€hrend KontaktbeschrĂ€nkungen und Remote-Schooling? Ebenso!
Um Awareness in insgesamt 8 BundeslĂ€ndern bei den U24-JĂ€hrigen zu generieren und die Einschreibungen fĂŒr das Wintersemester 2021/22 zu erhöhen, wurde eine crossmediale Kampagne fĂŒr potenzielle Studierende der Gen Z konzipiert. Entwickelt wurde ein integrierter „Digital First“-Ansatz mit zielgruppengerechten Medien, inklusive Influencer Marketing und flankierendem Digital Advertising. 

Um eine einprĂ€gsame und konsistente Ansprache zu schaffen, wurde mit einem Teil des Hochschulnamens kreativ gespielt: Ernst. So erreichte die Kampagne mit Video-Clips, GIFs, Images & Stories und Claims wie „Noch nicht entschieden? Nicht dein Ernst!“ im konstanten Strom der Feeds einen hohen Stoppreiz. Das Thema Studienwahl wurde auf die Art emotionalisiert und machte neugierig auf mehr. Denn kaum etwas ist fĂŒr die Zielgruppe wichtiger als der Wunsch: Information muss erstens unterhaltsam sein und zweitens Klarheit schaffen! Passend dazu wurde das bestehende Footage zu einem knackigen Kampagnen-Video fĂŒr Digital Advertising und Feeds gecuttet.

Heraus kamen weit ĂŒber 5 Mio. Impressions ohne Influencer-Reach noch vor Laufzeitende und eine starke Resonanz in der Zielgruppe. Von der Landingpage ĂŒber YouTube-Clips, von Instagram Stories & Digital Ads bis hin zu TikTok-, YouTube-, Insta- & Podcast-Influencern – ein treffender und animierender Medien-Mix fĂŒr die anspruchsvolle Gen Z. Informativ, unterhaltsam und engaging – ganz so, wie es sein sollte.

Credits
Fotos: Sebastian Reuter
Video-Footage: Linus Mimietz