Am 19. November 2015 ging die New Media Night nun schon in die vier­te Runde: Gemeinsam mit unse­ren Freunden von WESTWERK hat­ten wir zur Verleihung des Nachwuchspreis Neue Medien 2015 in die Raststätte Aachen gela­den. Eingeladen waren alle, die sich fĂĽr die Bereiche digi­ta­le Medien, Entwicklung und Kommunikation begeis­tern und sich ĂĽber­zeu­gen­de und span­nen­de Projekte aus die­sen Bereichen anschau­en wollten.

Nach der BegrĂĽĂźung durch die bei­den Moderatoren und Agentur-Inhaber Rebecca Belvederesi-Kochs und Tim Becker, star­te­te Stefan Fritz (syn­aix) mit einem infor­ma­ti­ven Impulsvortrag zum Thema „Digitalen Plattform-Modellen gehört die Zukunft“. Seine abschlie­ßen­den Thesen wur­den schnell zum Gegenstand einer leb­haf­ten Diskussion inklu­si­ve Wortneuschöpfungen.

Danach ging es direkt wei­ter mit den Nominierungen, die aus den ĂĽber 40 Einreichungen zum Nachwuchspreis Neue Medien her­vor­gin­gen. Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz (FH Aachen) stell­te die bei­den loben­den Erwähnungen vor. In die­sem Jahr waren dies zum einen Give, ein Projekt zur Verwaltung des digi­ta­len Nachlasses sowie „Start Up“, eine App fĂĽr FlĂĽchtlinge, die ihnen das täg­li­che Leben in einem frem­den Land erleichtert.

Nach der Vorstellung der Arbeiten, die es nicht ganz auf das Siegertreppchen geschafft hat­ten, hielt Kay Schröder von Daily Interactive die Laudatio fĂĽr den drit­ten Platz. Swing fĂĽhrt den Nutzer mit­tels Schaukel, Oculus Rift und einer Kinect-Kamera in eine inter­ak­ti­ve Entspannungswelt, in wel­cher neue Ebenen durch die Höhe des Schaukelns erreicht wer­den. Da die bei­den Studierenden Christin Marczinzik & Thi Binh Minh Nguyen der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle nicht vor Ort sein konn­ten, wur­den sie per Skype hin­zu­ge­schal­tet, um ĂĽber ihr Projekt zu spre­chen – und das auch noch live von ihrer Geburtstagsfeier!

Jurymitglied Meike Fernandez-Steeger (media­per­len) war zustän­dig fĂĽr den zwei­ten Platz. Hier hat­te nar­an­do das Rennen gemacht. Das Projekt von Christian Brandhorst und Philip Kleimeyer bie­tet Nutzern die Möglichkeit, sich Artikel auf einer Webseite der Partner-Verlage vor­le­sen zu las­sen und auch unter­wegs bequem per App zu hören. Im AnschluĂź an den kur­zen Einspielfilm wur­de einer der Macher von nar­an­do eben­falls per Skype dazu geschal­tet, um die Laudatio mit zu ver­fol­gen und im Interview ĂĽber ihr Tool und wei­te­re Planungen zu sprechen.

Dann war es end­lich soweit, der begehr­te 1. Platz wur­de dem inter­es­sier­ten Publikum von Prof. Dr. JĂĽrgen Karla (HS Niederrhein) vor­ge­stellt. Mit tift wur­de ein Startup aus­ge­zeich­net, wel­ches unter ande­rem in Aachen behei­ma­tet ist. Die App bie­tet die Möglichkeit, Schicht- und Dienstpläne pass­ge­nau und unter Beachtung der recht­li­chen und per­sön­li­chen Vorgaben zu gestal­ten. Die MitgrĂĽnder Christoph Bresler und Julian Peters waren vor Ort und nah­men den Preis stell­ver­tre­tend fĂĽr alle GrĂĽnder in Empfang. Neben Ruhm & Ehre konn­ten sich die Sieger auch ĂĽber eine klei­ne finan­zi­el­le UnterstĂĽtzung freu­en: Der Nachwuchspreis Neue Medien ist mit ins­ge­samt 1.111€ Preisgeld dotiert.

Nach der Preisverleihung ging es mit Musik und Kaltgetränken ĂĽber ins ent­spann­te Netzwerken. Wir bedan­ken uns herz­lich bei allen Teilnehmern und dem wun­der­ba­ren Team der Raststätte Aachen, in der wir bereits zum drit­ten Mal mit der New Media Night zu Gast sein durften.

Mehr Tweets fin­det ihr unter dem Hashtag #NMN15.