Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Diese Woche war gewohnt prall gefĂŒllt mit Neuerungen aus der Digitalwelt. Erst letzte Woche sprachen wir darĂŒber, wann es wohl endlich eine Möglichkeit geben wird, Statistiken von Instagram direkt innerhalb der App aufzurufen – diese Woche dann die News von Seiten Instagram – als hĂ€tten wir es geahnt. 😀 Was es damit genau auf sich hat, wie angesagt die App Musical​.ly ist und welche Artikel wir euch sonst noch empfehlen können? Erfahrt ihr heute in unserer neusten Ausgabe der wöchentlichen Linkliste.

1. Instagram launcht Statistik-Tool fĂŒr Business-Account

Darauf haben Seitenbetreiber lange Zeit hingefiebert: Instagram-Insights fĂŒr ihre Unternehmensprofile, sodass man endlich ĂŒber die App selbst seine Postings auswerten kann und dafĂŒr nicht mehr auf externe Tools zurĂŒckgreifen muss. Außerdem praktisch: Die Funktion, Werbeanzeigen direkt ĂŒber die App zu schalten. Alle Details zu den aufregenden News gibt’s bei Techcrunch.

2. Nicht-Mitglieder von Facebook erreichen

Das Audience Network hat in den letzten Wochen einige Neuerungen mit sich gebracht. Die bisher bahnbrechendste von ihnen kam diese Woche: Denn in Zukunft wird es möglich sein, Nutzer ĂŒber das Audience Network anzusprechen, die gar nicht bei Facebook registriert sind und so seine Reichweite auf ein ganz anderes Level zu bringen. Mehr dazu bei AllFacebook​.de.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von allfacebook​.de zu laden.

Inhalt laden

3. Die Emoji-Bibel

Eine Twitter-Entdeckung hat uns in dieser Woche als Emoji-Fans ein LĂ€cheln ins Gesicht gezaubert: Das Profil @BibleEmoji, wo Text-Ausschnitte der Bibel mit Emojis versehen und gepostet werden. Die Community ist gleich Feuer und Flamme und es werden fleißig Tweets retweetet, denn man kann mit den Texten rumspielen, indem man einen Vers der Bibel auf der gleichnamigen Website eingibt, und einem automatisch die Version mit Emojis ausgespielt wird. Spaßig! Mehr zum Bibel-Auftritt bei Twitter gibt’s bei The Guardian. Und hier noch ein Beispiel-Tweet fĂŒr euch:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von “Twitter” zu laden.

Inhalt laden

4. Musical​.ly hipper als Snapchat

Der neue Hit im Social-Media-Universum? Die Video-App Musical​.ly – sie hat Snapchat und Instagram mal eben von den Top-Positionen der App-Stores verdrĂ€ngt. Mit der Video-App werden tĂ€glich (vornehmlich von jungen Nutzern) Millionen von kurzen Musikvideos produziert und geteilt. Mehr dazu bei T3N.

5. Influencer-Marketing-Insights

Interessant fĂŒr Unternehmen, die kĂŒnftig Influencer-Marketing betreiben wollen, aber auch fĂŒr alle Influencer, die nicht wissen, wie viel sie fĂŒr eine Kooperation verlangen sollen: Auf whopaysinfluencers​.com wird anhand einer Crowd-sourced-Liste offenbart, wie viel Unternehmen fĂŒr ihre Zusammenarbeit mit Influencern zahlen. Mit dabei: Etablierte Marken auch aus dem deutschen Raum!

6. Schrift-Empfehlung

Zum Schluss haben wir noch eine Font-Empfehlung fĂŒr euch! Lukas Bischoff von artill, den wir neulich beim KREATIVEN STAMMTISCH kennengelernt haben, bietet seine serifenlose Schrift „Golden Sans” kostenlos an. Hier lang, wenn ihr sie downloaden wollt – wir haben sie schon runtergeladen und sagen: Lohnt sich!