Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Nachdem der Empfehlungsdienst Google+1 in den USA schon einige Zeit verfĂŒgbar ist, hatten die deutschen Internet-User bislang das Nachsehen. Doch seit einigen Tagen hat sich dies geĂ€ndert und mehrere deutsche Webseiten haben den Button fĂŒr Suchmaschinenempfehlungen ĂŒber Google jetzt integriert. Doch was ist Google+1 genau?

ZunĂ€chst hat der Empfehlungsbutton keinen Einfluss auf das Suchmaschinenranking Ihrer Homepage. DafĂŒr beeinflusst er aber die Wahrnehmung von Websites innerhalb Ihres Google-Netzwerks. Das heißt: Allen eMail-Adressen, die mit einem Google-Konto verknĂŒpft sind, werden die von befreundeten oder bekannten Nutzern ausgesprochenen Empfehlungen fĂŒr eine bestimmte Webseite in den Suchergebnissen angezeigt. So werden Nutzer durch die angezeigten Empfehlungen aus dem privaten Netzwerk dazu animiert, einen solchen Link als wertiger zu betrachten. Und dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit eines Klicks auf Ihrer Homepage.

Übrigens: Parallel zur EinfĂŒhrung von Google+1 arbeitet das Unternehmen aus Kalifornien – nach dem Scheitern von Buzz und Orkut – nun an der erneuten EinfĂŒhrung eines sozialen Netzwerks in Form von Google+Projekt, um Facebook und den verĂ€nderten Nutzergewohnheiten etwas entgegenzusetzen.

Bald wird dieser Button auch auf unserer Hompage zu finden sein. So, stay tuned!