Dieser Artikel ist schon ├╝ber 2 Jahre alt. Unter Umst├Ąnden kann das, wor├╝ber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! ­čśë 


Social Media ist unsere Leidenschaft. Wenn der Funke auf andere ├╝berspringt, dann freut uns das nat├╝rlich sehr. Deswegen m├Âchten wir heute auf ein Projekt aufmerksam machen, dessen Initiator wir im vergangenen Jahr bei einem unserer Vortragsabende kennenlernten:  Alfred Neuwald.

Der Illustrator wohnt schon seit langer Zeit in Aachen, arbeitet freiberuflich f├╝r Agenturen, Firmen und Verlage und gestaltet Comics und Kinderb├╝cher. Im Gespr├Ąch mit uns interessierte er sich damals f├╝r die M├Âglichkeiten des Social Web. Mit seinem neuen Projekt, der Comicserie Karl der Kleine, ist er mittlerweile selbst auf Facebook aktiv. Innerhalb kurzer Zeit konnte seine Seite bereits ├╝ber 100 Likes f├╝r den kleinen Kaiser gewinnen. Mit sympathischen Postings h├Ąlt er seine Fangemeinde auf dem Laufenden: Mal gibt es Infos ├╝ber den kleinen Karl, Berichte aus der Presse und nat├╝rlich auch soliden ├ľcher-Content.

Karl der Kleine

Wir freuen uns sehr, dass Alfred den Schritt in die Welt der sozialen Netzwerke gewagt hat und w├╝nschen ihm f├╝r sein Projekt weiterhin alles Gute. Wer jetzt ├╝brigens neugierig auf den kleinen Karl geworden ist, der sollte einen Blick in den Aachener SUPER MITTWOCH werfen. Dort erscheint die Comicserie ab dem 9. Januar 2013 w├Âchentlich.