Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Wer mehr ĂŒber den Einsatz von Social Media in Unternehmen wissen will, dem empfehlen wir den European Communication Monitor 2011. Die aktuelle Studie zeigt die internationalen Trends in Public Relations auf, geht aber auch gesondert auf den Bereich Social Media ein (S. 95–111).

Da die Bedeutung von Social Media in den weltweiten PR-Agenturen bekannt sein sollte, verwundert es, dass nur rund 40 % aller befragten PR-Professionals angeben, dass beispielsweise Social Media Guidelines in ihren Unternehmen existieren. Im europĂ€ischen Vergleich nimmt Deutschland bei der Implementierung der Guidelines dabei nur einen Platz im Mittelfeld ein. Wenig verwunderlich fĂŒhren Großbritannien und Schweden auf unserem Kontinent. Betrachtet man den Einsatz von Social Media je nach Organisationstyp, ist auffĂ€llig, dass am Kapitalmarkt tĂ€tige Unternehmen bereits zu 50% im Web 2.0 aktiv sind, wĂ€hrend staatliche Institutionen nur zu 28% das Marketing- und Meinungsmachpotential der neuen Medien erkannt haben.

Das sind nur zwei der ĂŒberraschenden Ergebnisse, die diese Studie zu Tage gefördert hat. Wer mehr entdecken will, findet ein Fazit der Studie und den European Communication Monitor 2011 in seiner Gesamtheit als Link auf dieser Seite.