Dieser Artikel ist schon ├╝ber 2 Jahre alt. Unter Umst├Ąnden kann das, wor├╝ber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! ­čśë 


Klassische Werbung wird vom Konsumenten oft als unangebracht und st├Ârend empfunden. Um die eigene Marke trotzdem beim Kunden zu etablieren, gilt es, neue und vor allem kreative Wege der Ansprache zu finden. Eine M├Âglichkeit bieten sogenannte Below-the-line Ma├čnahmen, mit denen wir t├Ąglich arbeiten, wenn es um erfolgreiche PR im Social Web geht. Den Begriff und seine Auspr├Ągungen stellen wir heute im Blog vor.

Begriff: Below-the-line

Analog zur Above-the-line Ma├čnahme bildet Below-the-line alle Aktivit├Ąten ab, die nicht direkt als klassische Werbung f├╝r den Konsumenten zu erkennen sind. Auch hier sind ganz unterschiedliche M├Âglichkeiten der Anwendung gegeben. Offensichtlich, gerade in unserem Agenturumfeld, ist sicherlich die Einbindung sozialer Netzwerke in die Au├čenkommunikation und das Marketing von Unternehmen, Organisationen und Verb├Ąnden. Via Facebook, Twitter & Co. k├Ânnen sich Nutzer ├╝ber Produkte, Dienstleistungen etc. informieren und sich mit Marken aus verschiedenen Gr├╝nden verbinden. Das jeweilige Unternehmen bleibt also bestenfalls durch seine ausgespielten Inhalte in Social Media st├Ąndig im Ged├Ąchtnis seiner Zielgruppe ÔÇô und das, ohne offensiv zu werben.

Denn genau darum geht es beim Below-the-line Marketing: subtile, nicht-klassische Vermittlung der Markenbotschaft an sehr konkrete Anspruchsgruppen. Hierzu k├Ânnen soziale Netzwerke genutzt werden oder beispielsweise Guerilla Marketing, Sampling-Aktionen, Ambient Marketing, Product Placement, Blogger Relations und auch die Suchmaschinenoptimierung der eigenen Webseite geh├Ârt im weitesten Sinne dazu. Wichtig ist es, die Zielgruppe genau zu kennen und direkt anzusprechen. Unkonventionelle Wege sind dabei durchaus erw├╝nscht, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Beispiele Below-the-line Massnahmen

Im Trend liegen aktuell vor allem die Erstellung und Verbreitung viraler Videos. Ein gutes Beispiel daf├╝r ist der Spot Dumb Ways To Die, der es mittlerweile auf ├╝ber 99 Millionen Views (!) bei YouTube bringt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dar├╝ber hinaus listete das Magazin t3n vor einiger Zeit 40 kreative Guerilla Marketing Aktionen auf. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine spannende Auspr├Ągung von Below-the-line Ma├čnahmen.