Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Gestern hat uns diese Neuigkeit erreicht: Facebook plant zum 29. Februar die EinfĂŒhrung eines neuen Werbeformats fĂŒr Premium Kunden (Budget > 10.000€). Das Unternehmen selbst erwartet, dass die neu gestalteten Premium Ads auf Basis von Page Posts eine um 40 – 80 % bessere Performance (s. Folie 4) als ihre VorgĂ€nger hinlegen werden. Wenn das tatsĂ€chlich eintrifft, ist es natĂŒrlich eine frohe Botschaft fĂŒr alle Werbetreibende und Ad Manager in Facebook.

Page Posts, generiert durch den eigenen Content (Posts, Umfragen, Veranstaltungen, Links etc.) auf der eigenen Fanpage, haben den Vorteil, dass hier die soziale Komponente stĂ€rker betont wird. So sind beispielsweise die Likes des eigenen Freundeskreises (fĂŒr den entsprechenden Post) sichtbar. Premium Ads wiederum haben den Vorteil, dass sie ohne Konkurrenz von anderen Werbeanzeigen zumeist im Facebook Newsfeed eingeblendet werden – der Ort, an dem der durchschnittliche User am lĂ€ngsten verweilt. DarĂŒber hinaus sind sie auch grĂ¶ĂŸer als die bekannten Ads.

Welche Vorteile Premium Page Post Ads sonst noch haben, ist in dieser PrÀsentation nachzulesen:

Facebook Premium Ads Overview

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www​.scribd​.com zu laden.

Inhalt laden

(via, via)