Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Kleines Zeichen – große Wirkung! So lĂ€sst es sich beschreiben: Das # Hashtag, das jedem Twitteruser bestens bekannt sein dĂŒrfte. Mit diesem Symbol lassen sich bei Twitter Keywords markieren und Tweets kategorisieren. Gibt man ein bestimmtes Hashtag in die Suchfunktion ein, erhĂ€lt man eine Liste aller Tweets mit der entsprechenden Markierung. Auf diese Weise lĂ€sst sich beispielsweise leicht Content zu einem bestimmten Thema generieren oder neue Follower gewinnen.

Hashtags haben sich im Laufe der letzten Jahre zu einem enorm wichtigen Konversations-Tool auf Twitter entwickelt, das besonders fĂŒr Social Media Marketing immer mehr an Bedeutung gewinnt. Auf socialmediatoday haben wir jetzt einen interessanten Artikel entdeckt, in dem es darum geht, wie man mit Hashtags eine ganze Kampagne kreiert. Der erste Schritt dabei ist es, ein bestimmtes Hashtag immer wieder in Verbindung mit dem gleichen Produkt, Service oder Ă€hnlichem zu verwenden. So wird es in der Twitter-Community bekannt, kann sich etablieren und wird dann auch von anderen Twitterern entsprechend genutzt. Die ‚richtige’ Verwendung eines Hashtags zu einem bestimmten Inhalt erhöht außerdem die Wahrscheinlichkeit retweetet zu werden und so im besten Fall virale Effekte zu erreichen.

Weiterhin gilt es zu ĂŒberlegen, welches Ziel man mit der Kampagne verfolgen will. Geht es beispielsweise darum Konversationen zu erzeugen? Oder eine Crouwdsourcing-Aktion zu starten? Den Intentionen entsprechend, sollte dann ein spezifisches # Hashtag ausgewĂ€hlt werden. In diesem Zusammenhang ist es natĂŒrlich auch wichtig zu ĂŒberprĂŒfen, ob das gewĂŒnschte Hashtag bereits im Umlauf ist und ob es in der Twitter-Community eventuell in einem anderen Kontext oder mit einer anderen Konnotation verwendet wird.

Wie eine # Hashtag-Kampagne genau funktioniert und was man außerdem beachten sollte, ist hier noch einmal ausfĂŒhrlich nachzulesen.