Content, Content, Content. Egal, welches Format gespielt wird, Content Marketing bedient verschiedene Zielgruppen mit verschiedenen Anforderungen. Der Fokus dieser Woche liegt vor allem auf den drei Königsdisziplinen: Text, Video und Storytelling. Als kleines Add-on darf auch die Evaluation nicht fehlen. Wie messe ich ĂŒberhaupt erfolgreichen Content? Diese Auswertung ist wichtig, damit Marketer:innen stetig nachjustieren und die Kommunikation mit den Zielgruppen optimieren können. Nur so wird diese besser und erfolgreicher. Schließlich mĂŒssen Unternehmen vor allem eins – relevant bleiben. 

Die BedĂŒrfnisse der Zielgruppe kennen đŸ‘„

Wissen Marketer:innen ĂŒberhaupt genau, was ihre Zielgruppe möchte? Ihre tiefsten WĂŒnsche, BedĂŒrfnisse und Ängste? Naja
 So privat muss die Kund:innenbeziehung zwar nicht sein, aber um guten Content produzieren zu können, sollten sie sich schon an den Konsument:innen orientieren. Eine Studie fand jedoch heraus, dass vier von zehn Kommunikator:innen gar nicht wissen, was ihre Zielgruppe gerne lesen möchte. Und wie finden sie das heraus? Richtig – mit einem offenen Ohr und ein bisschen Zeitaufwand. Übrigens: Aufmerksames Zuhören schadet auch auf anderen Ebenen nicht. 😉

Schöner, besser, relevanter – Brand Videos 🎞

Video-Content dominiert das Internet der Zwanziger. Mit den Bewegtbildern lassen sich Emotionen und Assoziationen hervorrufen oder auch verschiedene Unternehmensziele umsetzen. Ob Aufmerksamkeit, Reichweite oder Gewinnsteigerung: Wer auf Brand Videos setzt, wird belohnt. Wie gehen Marketer:innen die Umsetzung des Contents am besten an? Neben Thema und Zielgruppe spielen ebenfalls die richtige Plattform, die Message sowie die Bearbeitung eine wichtige Rolle. Klingt kompliziert? DafĂŒr gibt es hier eine kompakte Zusammenfassung mit allen Tipps und Tricks. 

How to: Storytelling auf Snapchat 🐉

Snapchat mag fĂŒr viele Unternehmen nicht relevant sein. Aber ist das berechtigt? Die dort anzutreffenden Zielgruppen, mehrheitlich Millennials & Gen Z, sind nicht nur sehr interaktiv, sondern auch anspruchsvoll und lassen sich nicht so einfach von Content beeindrucken. Bei den Mengen, die sie tĂ€glich konsumieren ist das auch kein Wunder. Snap Content-Chefin, Suzy Cox, gibt deswegen fĂŒnf wertvolle Tipps fĂŒr ein erfolgreiches Storytelling auf der Plattform. Ein kleiner Tipp: Diese lassen sich auch auf andere Bereiche anwenden. 

Wie messe ich erfolgreiches Content Marketing? 🧼

Die Messung der Performance ist mindestens genauso wichtig, wie die Produktion selbst. Worauf kommt es dabei an? Welche Indikatoren weisen auf erfolgreichen Content hin? Ohne Auswertung kann die Kommunikation auch nicht verbessert werden. Deswegen sollten sich Marketer:innen frĂŒher oder spĂ€ter mit diesen Faktoren auseinandersetzen.