Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Ihr freut euch schon auf’s wohlverdiente Wochenende? Wir auch, aber vorher gibt es natĂŒrlich noch eine frische #LinkListe. Diese Woche u.a. mit Content Marketing Guidelines, einem Tech-Hack und SEO-Neuigkeiten. Viel Spaß beim Lesen! đŸ™‚

1. Content Marketing im Fokus

Gutes Content Marketing gehört im Zeitalter der Digitalisierung zu einer erfolgreichen Kommunikationsstrategie. Um Inhalte ansprechend aufzubereiten und zielgerichtet einsetzen zu können, gilt es, einige wichtige Aspekte zu beachten. Diese wurden in einem dreiteiligen Studiensatz von G+J e|MS untersucht und in sieben Guidelines zusammengefasst.

2. Tech-Hack: iPhone Akkus kalibrieren

Viele iPhone-Besitzer kennen das Problem: Je lĂ€nger man das Smartphone besitzt, desto schneller macht im Laufe der Zeit der Akku schlapp. Manchmal schaltet sich das Handy sogar trotz (vermeintlich) ausreichender Ladung einfach aus. Grund dafĂŒr kann ein falsch kalibrierter Akku sein. Mit ein paar Handgriffen könnt ihr eurem Akku aber wieder neues Leben einhauchen. Eine Anleitung findet ihr hier.

3. Google: Getrennte Suchergebnisse fĂŒr Desktop & Mobile

Die Zahlen der mobilen Internet-Nutzung steigen seit Jahren konstant an. Das wissen natĂŒrlich auch Web-Riesen wie Google. Das Unternehmen kĂŒndigte daher jetzt auf der Marketing-Konferenz Pubcon in Las Vegas an, kĂŒnftig den Mobile-Index als Hauptindex fĂŒr die Suche zu verwenden – bisher war es der Desktop-Index. Was das konkret fĂŒr Unternehmer und Endverbraucher bedeutet? Bei Suchanfragen berĂŒcksichtigen die Algorithmen zuerst die mobile Version einer Webseite und zweitrangig, ob auch eine Desktop-Version existiert.

4. „Branded Moments” bei Spotify

Der Musikstreaming-Dienst Spotify bietet Werbetreibenden ab sofort die Möglichkeit Video-Ads in Echtzeit zu nutzen. „Branded Moments” heißt das neue Produkt, das anhand persönlicher Playlists ein aussagekrĂ€ftiges Nutzungsraster ermittelt. Dieses liefert dann RĂŒckschlĂŒsse auf die Echtzeit-Situation der User, sodass die geschalteten Werbeanzeigen darauf angepasst werden können.

 

5. Die Macht der Fashion-Blogger

Was fĂŒr Millennials ganz normaler Alltag ist, stellt die meisten Mode-Unternehmen noch vor große Herausforderungen. Die Macht der Influencer, der heutigen Trendsetter, wĂ€chst mit jedem Post. Eine Experten-Runde aus Modebloggern und Agentur-Vertretern hat nun einen Blick in die Zukunft gewagt. In diesem Whitepaper wird die Zukunft der Fashion-Blogs prognostiziert.

Wir verabschieden uns ins Wochenende. Bis nĂ€chsten Freitag, man liest sich! đŸ˜‰

 

sto%cc%88rer