Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Toll! Ich will das sofort ausprobieren! So in etwa lĂ€sst sich unsere Reaktion auf eine neue Aktion von HĂ€agen-Dazs zusammenfassen – und das nicht nur, weil wir gerne Eis essen.

Grund der ganzen Aufregung ist eine neue iPhone-App, die der amerikanische Eis-Produzent kĂŒrzlich auf den Markt gebracht hat. Die mobile Anwendung hat den wohlklingenden Namen The Concerto Timer und macht diesem im wahrsten Sinne des Wortes alle Ehre.

Voraussetzung fĂŒr die erfolgreiche Verwendung der App ist zunĂ€chst einmal ein Eisbecher der Amerikaner. Hat man diesen erworben und sich die App heruntergeladen, gilt es folgendes zu tun: Man richte die Kamera seines Smartphones auf den Deckel der Packung und genieße sogleich ein virtuelles Violinkonzert.

Nein, das ist kein Scherz. Durch das Display des iPhones kann man eine Geigenspielerin (alternativ auch einen Cellospieler) bewundern, die auf dem HĂ€agen-Dazs-Deckel fröhlich musiziert. Augmented Reality macht’s möglich. Der Clue: Das Konzerterlebnis dauert 2 Minuten – genau so lange dauert es nĂ€mlich, bis die Eiscreme die perfekte Konsistenz zum Verzehr erreicht hat. WĂ€hrend man also sehnsĂŒchtig darauf wartet, den ersten Löffel zu probieren, wird einem die Wartezeit durch musikalische Unterhaltung versĂŒĂŸt.

Eine tolle Idee und eine super App finden wir. Wer uns jetzt also ein Eis vorbeibringen möchte, ist herzlich Willkommen.