Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Soziale Netzwerke gehören mittlerweile nicht nur bei uns zum Alltag. Etwa 26 Millionen Deutsche nutzen heutzutage Facebook und die Tendenz ist weiter steigend. Doch wie können Unternehmen und gerade KMU diesen Trend fĂŒr sich nutzen? Welche Potenziale tragen Social Media in sich?

In einer Studie des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gaben 47 % der befragten Unternehmen an, bereits im Social Web aktiv zu sein. Dennoch sind ĂŒber die HĂ€lfte der Befragten unsicher, ob das Web 2.0 fĂŒr ihr Unternehmen tatsĂ€chlich einen Mehrwert bietet. Aus der Studie geht gleichzeitig hervor, dass 62 % der Unternehmen dem Social Media Bereich eine hohe Bedeutung zuschreiben. Dieses Ergebnis wirft die Frage auf, warum nicht alle den Sprung in die Social Media Welt wagen?

Zu diesem Thema veranstaltet der eBusiness-Lotse Aachen am Mittwoch den 13.11. einen Informationsabend  im SuperC der RWTH Aachen mit dem Titel: „Social Media – Virtuelle AktivitĂ€ten = realer Nutzen?“. Neben Thorsten Helmes (Director Communication der Dr. Babor GmbH) spricht Rebecca auf dieser Veranstaltung ĂŒber das Thema: „Social Media: Potenziale fĂŒr Unternehmen“. Ihr Vortrag gibt Aufschluss darĂŒber, was Social Media ĂŒberhaupt bedeutet und zeigt anhand von Beispielen, welche Möglichkeiten die sozialen Netzwerke im Unternehmenseinsatz bieten.

Der Informationsabend des eBusiness-Lotsen Aachen möchte „Hilfe zur Selbsthilfe“ geben, damit Unternehmen in der Region den Einstieg ins Web 2.0 planen und umsetzen können. Hierzu leisten wir gerne unseren Beitrag und sind ĂŒberzeugt, dass wir Chancen aufzeigen und Bedenken entgegenwirken können. Denn mit der richtigen Strategie kann sich jedes Unternehmen im Social Web gut positionieren.