Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Interessante GesprĂ€che, gespannte Gesichter, sĂŒĂŸe Specials und eine Menge Smartphones – das war der gestrige Foursquare Day 2015 im Schnelldurchlauf.

Netzwerktreffen fĂŒr jedermann

Ob Social Media Addict, Digital-Worker oder einfach nur Interessierter, jeder ist willkommen. Das war das Motto unseres offenen Meetups zum #4SQDAYAC. Und so trafen sich nicht nur Fans des Location-based Service in der RaststĂ€tte, sondern auch viele andere zum lockeren Networking. Bei kĂŒhlen GetrĂ€nken und kleinen Snacks wurde Ă€hnlich viel wie in den Jahren zuvor geplaudert, diskutiert und sich kennengelernt. Und natĂŒrlich durfte auch das ein oder andere GesprĂ€ch ĂŒber Digital Media und neueste Trends nicht fehlen.

iBeacon-Aktion in der RaststÀtte

Apropos neusten Trends: Ein Highlight der Veranstaltung war natĂŒrlich unsere kleine iBeacon-Aktion mit Bekupi. FĂŒr das Meetup wurde eine App fĂŒrs Smartphone entwickelt. Und gestern Abend konnte sie live getestet werden. Die in der RaststĂ€tte platzierten iBeacons sendeten bei Bluetooth-Kontakt automatisch eine Push-Benachrichtigung – so der Plan, wĂ€re da nicht der berĂŒhmt-berĂŒchtigte VorfĂŒhreffekt. 😉 Beim Live-Test kamen letztlich nur iPhone-Besitzer in den Genuss der Nachrichten. Aber das tat der Aktion keinen Abbruch, eher im Gegenteil: Das Eis wurde gebrochen, es gab genĂŒgend GesprĂ€chsstoff und so wurden fleißig Screenshots von iPhones zu Android-Smartphones geschickt.

Wer gestern da war und wissen will, ob er alle Beacons entdeckt hat, fĂŒr den haben wir hier eine kleine Check-Liste vorbereitet:

[pullquote animation=„fadeInUp” align=„left or right”] Den Willkommens-Gruß erhalten?
Das gratis GetrÀnk genossen?
Das Tagboard mit Tweets gefĂŒttert?
Ein Selfie im VIP-Bereich geschossen?[/pullquote]

Pushnachricht Social Media Beacon

EindrĂŒcke via Tagboard

Nicht versteckt und deutlich besser zu finden als die recht handlichen iBeacons, war hingegen unser Tagboard. Auf großer Leinwand wurden Impressionen mit dem Hashtag #4SQDAYAC gesammelt. Ob Tweets, Facebook-Postings oder Instagram-Bilder – eine bunte Mischung und alles andere als eintönig.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von “Instagram” zu laden.

Inhalt laden

Unser Fazit: Entspanntes Net(t)working in der RaststĂ€tte und ein richtig unterhaltsam-lustiger Abend mit netten Leuten. Schade, dass der nĂ€chste Foursquare Day erst wieder im kommenden Jahr ist. Das ein oder andere Meetup wird es aber bestimmt schon vorher geben. Wir empfehlen bspw. die DigitalkĂŒche im Mai.