Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Beim Lieblingsverein in der ersten Reihe sitzen, der Traum vieler Fußballfans an jedem Wochenende. Der englische (aktuell nicht ganz Spitzen-) Club Manchester United bringt seine AnhĂ€nger jetzt fĂŒr ein Spiel ganz nah ans Spielfeld – ĂŒber Social Media, genauer gesagt via Google Hangout!

ManUnited

Am 16. MĂ€rz steht das traditionsreiche Duell mit dem FC Liverpool auf dem Spielplan. AnlĂ€sslich des Spiels hat der Verein seine Fans auf der ganzen Welt ĂŒber die offizielle Google+ Seite dazu aufgerufen, Bilder einzuschicken und sich so fĂŒr einen Platz in der „Front Row”, der ersten Reihe zu bewerben. Unter dem Hashtag #MUFrontrow sind bereits zahlreiche Fotos eingegangen. Aus allen Einsendungen werden 20 Teilnehmer ausgewĂ€hlt, die wĂ€hrend des großen Duells live via Hangout auf der Bande des Stadions zugeschaltet werden!

http://​youtu​.be/​D​q​B​y​h​K​-​o​HNo

ManUnited betritt in der Kooperation mit Google hier ein ganz neues Feld der Fan-Bindung. SpĂ€testens seit den Zeiten von David Beckham ist der Verein weltweit ĂŒberaus beliebt, vor allem in Asien ist die PopularitĂ€t dank vieler Reisen und Testspiele ungebrochen. Nun geht man einen Schritt weiter und bringt die Fans via Social Media zu sich ins Stadion. Dass Fußball und soziale Netzwerke zusammen passen, ist sicher keine neue Erkenntnis. Und auch in Deutschland bemĂŒhen sich die Vereine aktuell, ihre Online- & Social-Media-AktivitĂ€ten weiter auszubauen. An Fan-Beteiligung dĂŒrfte es den Clubs wohl auch hier nicht mangeln