Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


Unsere SMAColaus meets REBELKOlaus Party ist nun schon eine Woche her. Es wurde bis in die Nacht gefeiert und gelacht – ganz nach dem Motto: Feliiiiz Navidaaad, Feliiiiz Navidaaaad! FĂŒr alle, die leider nicht dabei sein konnten, haben wir hier einen kleinen Eindruck. đŸ™‚

https://www.facebook.com/SocialMediaAachen/photos/pb.121673677907984.–2207520000.1481114092./1250168271725180/?type=3&theater

NatĂŒrlich ist das nicht das einzige Thema heute, wir haben auch wieder das Neueste aus der digitalen Welt fĂŒr euch: Weg frei zur frischen #LinkListe!

1. Neue Features bei Pinterest

Bisher hatten Business-Accounts auf Pinterest vergleichsweise wenig Möglichkeiten, die Darstellung ihres Unternehmens zu optimieren. Nun können mit Hilfe von Showcases bis zu fĂŒnf PinnwĂ€nde auf der eigenen Seite integriert werden, um Account, Angebote und Ideen besser auf einen Blick prĂ€sentieren zu können. Auf diese Weise geht Pinterest einen weiteren Schritt auf seine Business-User zu und somit auch auf das Ziel, „world’s catalog of ideas” zu werden.

2. Allegro goes viral

Wir erinnern uns an letztes Jahr, als die Edeka Weihnachts-Werbung die Zuschauer zu TrĂ€nen rĂŒhrte. Dieses Jahr erreicht dies das polnische Internetauktionshaus allegro. Ihr weihnachtlicher Video-Clip ist ein wahres Best Practice fĂŒr virales Marketing. Mashable hat fĂŒr euch die essentiellen Key-Features fĂŒr solche Werbespots aufgelistet.

3. Die Zukunft des Einkaufens

Es könnte der nĂ€chste Meilenstein der Digitalisierung werden: Mit Amazon Go wird ein Einkaufserlebnis geschaffen, das Kassen und Warteschlangen einfach abschafft. In Seattle soll bald die erste Testversion eines solchen Supermarktes eröffnen. Der Kunde scannt dann bei Betreten des Supermarktes die Amazon Go-App, erledigt seinen Einkauf und verlĂ€sst dann den Laden einfach wieder. Abgerechnet wird danach digital – ĂŒber das Amazon-Konto. Was denkt ihr, gruselig oder genial digital?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von “Twitter” zu laden.

Inhalt laden

4. Call-to-Action: Nicht nur bei Ads

Bisher waren personalisierte Postings auf Facebook nur bei Ads möglich. Seit neustem lassen sich auch organische Postings noch weiter spezifizieren. Dabei steht der Call-to-Action im Fokus. So können User unter anderem „Jetzt anrufen”-Buttons in ihre Postings einfĂŒgen oder direkt ihren Facebook-Messenger verlinken.

5. AOL Publisher-Studie 2016

Video- und Mobile Content liegen im Trend. Die AOL Publisher Studie 2016 zeigt, welche Herausforderungen und Möglichkeiten sich Publishern in Anbetracht dessen derzeit auf dem Markt bieten. Interessante Ergebnisse: Die grĂ¶ĂŸten Chancen stellen unter anderem die schnelleren Ladezeiten von Mobile Ads sowie der Einsatz von mobilem, webbasierten Content dar. Zu den Herausforderungen zĂ€hlen die Erstellung von qualitativ hochwertigem Content und das Schaffen einer positiven Consumer Experience.

Was fĂŒr eine Woche! Wir starten nun entspannt ins Wochenende und freuen uns auf den nĂ€chsten Freitag mit heißen Links.