Dieser Artikel ist schon ĂŒber 2 Jahre alt. Unter UmstĂ€nden kann das, worĂŒber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! đŸ˜‰ 


So, und nun bitte einen imaginĂ€ren Trommelwirbel und tosenden Applaus fĂŒr unseren Platz 1 vom Nachwuchspreis Neue Medien 2013: Den kleinen Wolf.

Zum Leben erweckt wurde der kleine Hauptdarsteller von der Illustratorin Ninja Stadler und dem Designer Heiko StĂŒckle aus Köln. Anfangs als klassiches Kinderbuch angedacht entwickelte sich schnell die Idee, der Geschichte des kleinen Wolfes in einer interaktiven Spiele-App fĂŒr iOS ein wenig Leben einzuhauchen. Seitdem erlebt der kleine Wolf unzĂ€hlige Abenteuer. Auf der Suche nach seinen Freunden durchstreift er facettenreiche Landschaften und trifft auf seiner Reise auf viele neue Gesichter. Dabei geht es richtig interaktiv zu, denn fĂŒr die ganz kleinen SpielsĂŒchtigen unter uns gibt es einiges zu entdecken: ein Klick auf einen Baum und er verliert seine BlĂ€tter, ein weiterer auf einen neuen Freund und er beginnt zu sprechen. So spinnt sich die Geschichte Klick fĂŒr Klick weiter. Über das Tempo sowie die Reihenfolge der Story entscheiden die kleinen Leser natĂŒrlich selbst.

Wir freuen uns, dass die Abenteuer des kleinen Wolf auf den ersten Platz gewĂ€hlt wurden. Durch die stilsicheren Illustrationen und die technisch gelungene Umsetzung hat es nicht nur uns, sondern eben auch die Jury vom Nachwuchspreis begeistert. So erkennt man, dass jedes Element der Geschichte mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde, ohne dabei die BedĂŒrfnisse und Fertigkeiten der noch sehr jungen Zielgruppe aus dem Blick zu verlieren. Das interaktive Kinderbuch „Der kleine Wolf” veranschaulicht zudem, wie klassiche Medienformate mit neuen Kommunikationstechnologien verbunden werden können. So haben die Entwickler ein spannendes Kinderbuch geschaffen, dass nicht nur die Kleinsten unter uns begeistert.

Alle, die jetzt noch mehr ĂŒber den kleinen Wolf erfahren möchten, laden wir herzlich ein, heut Abend in der RaststĂ€tte Aachen vorbei zu kommen. Hier ergibt sich bestimmt auch die Gelegenheit, mit den Entwicklern selbst ins GesprĂ€ch zu kommen, denn Ninja und Heiko kommen extra aus Köln vorbei, um bei der Preisverleihung auf der New Media Night dabei zu sein. Allen, die keine Zeit haben, empfehlen wir einen spannenden Spieleabend: Die App zum Kinderbuch kann man sich nĂ€mlich bereits runterladen.