3 Virtual Reality Campaigns, die Ihr Marketing nach vorne bringen

Im Zusammenhang mit Events ist Virtual Reality auch für REBELKO ein großes Thema. Auf vielfältige Weise kommen computergenerierte Welten in der Produkt-PR, aber auch im Veranstaltungsmarketing zum Einsatz. Frei dem Motto „Von den Großen lernen“ stellen wir euch drei außergewöhnliche Virtual Reality Kampagnen vor, die das Marketing nach vorne bringen.

IKEA

Der Möbelriese nutzt die Möglichkeiten der Technologie, um eine neue Customer Experience zu schaffen – die Virtual Home Experience. Durch den Einsatz von Virtual Reality befinden sich die Nutzer in einem interaktiven Showroom, in dem sie die Einrichtung nach ihrem Geschmack verändern können. Neue Produkterlebnisse und große Inspiration für die Planung der eigenen vier Wände sind da vorprogrammiert.

OREO

Im Zuge der Vonder Vault Kampagne hat auch Oreo sich Virtual Reality zu Nutzen gemacht. Auf einer bunten Reise durch das Oreo Candy Land kann der User in das Making-of der Kekse eintauchen und hautnah dabei sein. Schokoladig, überraschend, erlebnisorientiert. Film ab!

Etihad

Von New York nach Abu Dhabi ganz entspannt und luxuriös fliegen? Wie ein A380 von innen aussieht, zeigt uns die Fluggesellschaft Etihad in ihrer Virtual Reality Kampagne. Gemeinsam mit der Schauspielerin Nicole Kidman geht es im Flugzeug auf eine Erkundungstour. Von der Economy Class bis zur First Class – der Nutzer kann sich selbst überzeugen vom Comfort, den Etihad zu bieten hat. Alles andere als abgehoben. 😉

Drei VR-Kampagnen von Global Brands. Drei Ansätze, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Ganz gleich, ob man Nutzer in neue Welten eintauchen lassen oder im Stil der Ikea-Kampagne eine interaktive Produkt-Erfahrung schaffen möchte, Virtual Reality verändert das Kunden-Erlebnis und reichert es an.