Dieser Artikel ist schon √ľber 2 Jahre alt. Unter Umst√§nden kann das, wor√ľber wir geschrieben haben durchaus veraltet sein! ūüėČ 


Unser guter Vorsatz: Wir wollen mehr Slides sharen. Da liegt doch nichts n√§her, als mit dem Jahresr√ľckblick der Plattform selbst zu beginnen. In #Zeitgeist 2013 zeigt Slideshare auf 30 Folien, was sich in puncto Pr√§sentationen und deren Rezeption im vergangenen Jahr getan hat.

Einige Trends haben sich generell bemerkbar gemacht: Nutzer bevorzugen Content in kleinen Portionen, die visuell ansprechend und √ľbersichtlich aufbereitet sind. Das erleichtert das mobile Abrufen von Informationen ungemein ‚Äď und sieht dazu noch gut aus. Die Textmenge auf den einzelnen Folien geht dabei immer weiter zur√ľck, gleichzeitig aber auch die Anzahl der Folien pro Pr√§sentation selbst. Das Netz ist schnelllebig. User suchen nach einer bestimmten Zahl oder Fakten zu einem konkreten Thema. Konzentration auf‚Äôs Wesentliche und m√∂glichst genaue Benennung sind gefragt.

Die beliebtesten Pr√§sentationen auf Slideshare 2013? Internet Trends, Zeitmanagement und Unternehmenskultur. Au√üerdem stehen Themen wie Marketing, Social Media oder Facebook hoch im Kurs. Auch die Autoindustrie ist im Kommen (536% mehr Uploads zum Thema ‚ÄěAuto‚ÄĚ in 2013). Allgemein verzeichnet die Sharing-Plattform mehr Zugriffe als im Vorjahr. Das Unternehmen gibt eine Steigerung um 113% an.

Die einfache Einbindung in Blogs oder bei LinkedIn bietet zus√§tzliche Anreize, sich 2014 ganz im Sinne des Content Marketings auch im Unternehmenskontext mehr mit dem Upload eigener Pr√§sentationen zu besch√§ftigen. F√ľr uns steht also fest, die Liste mit den guten Vors√§tzen wird noch um einen weiteren Punkt erg√§nzt. Ja dann mal los‚Ķ