Wenn es um soziale Medien geht, sagen Bilder mehr als 1.000 Worte. Ob Fotografien, Grafiken oder Videos – die Möglichkeiten einer abwechslungsreichen Markenkommunikation sind vielfältig und wollen genutzt werden. Einfach ist dies allerdings nicht. Meist muss ein wohldurchdachtes Konzept mit Social Media Styleguide her, damit die Content Creation markentreu umgesetzt wird. Wie man diese auch in Zeiten von Mobile First vorantreibt und worauf zu achten ist, verraten wir euch in unserem heutigen Blogpost.

„SAY CHEESE!“ – SOCIAL MEDIA FOTO

Fotografie hat sich stark weiterentwickelt. In sozialen Medien muss es eben nicht immer der Hochglanz-Look sein, der überzeugt und Engagement produziert. So ist nicht nicht jedes Motiv, das in klassischen Medien funktioniert, prädestiniert für Social Media. Und nicht jedes Werbefoto entfaltet auch auf mobilen Devices die volle Wirkung. Manchmal muss es eben schnell gehen – schnell und unkomplizierte Momentaufnahmen, die der Marke "trotzdem" gerecht werden.

Fotos mit dem Handy aufzunehmen und zu bearbeiten, ist eine solche unkomplizierte Methode. Daher stellen sich viele Marketer die Frage, wie man's auch mit einfachen Mitteln richtig macht und welche Regeln zu beachten sind. Mehr über den Goldenen Schnitt, die angemessene Foto-Qualität und den richtigen Umgang mit Filtern erfahrt ihr hier.

„BRAND YOUR CONTENT“ – GRAFIKEN, ANIMATIONEN & CO.

Farben, Formen und Schriften… eine wohl durchdachte Komposition gepaart mit spielerischen Grafik-Elementen, schnell zu erstellenden Animationen und aussagekräftigen Illustrationen liegt derzeit voll im Trend.
Über die aktuellen Design-Entwicklungen in Social Media gibt dieser Link Auskunft – ganz getreu dem Motto "Minimalismus meets Thumbstopping Magic".

„FILM AB!" – SOCIAL MEDIA VIDEOS

Video Content sorgt bekanntermaßen für mehr Engagement und Reichweite. Doch welche Formate eigenen sich? Welche sind reproduzierbar? Welche nutzen sich nur allzu schnell ab oder sind mit zu hohen Kosten verbunden? Als Agentur kennen wir die drängenden Fragen von Unternehmen. Daher haben wir euch einen spannenden Artikel rausgesucht. Um Monotonie keine Chance zu geben und gleichzeitig die Skalierbarkeit von Motion Content zu erhöhen, liefert er elf erfolgsversprechende Format-Ideen – von informationen Interviews über effektive Sales-Aktionen bis hin zu Live-Übertragungen. Zudem findet ihr dort auch hilfreiche Tipps zur Distribution von Bewegtinhalten im Social Web.

Geschmack an so viel Social Media Design gefunden? Lust auf noch tiefere Einblicke in Content Creation? Dann haben wir gute Neuigkeiten für euch! Denn bei unserem diesjährigen Social Media Day Aachen wird es u.a. einen Impulsvortrag hierzu geben. Darüber hinaus erwarten euch Insights zum Thema Kampagnen.

Engagement is our Business – wir freuen uns auf den #smdac!