Es ist wieder soweit. Wir sind unterwegs auf einer neuen Mission – mit vielen Fragen und einer Menge Neugierde im Gepäck. Das heutige Ziel: Lisa kennenlernen, auch jenseits des Büros! Ihr wisst was das heißt: REVEAL REBELKO ist zurück! Denn wie sagt man so schön, wer nicht fragt, bleibt bekanntlich dumm. 😉

„Ich lese und schreibe super gerne. Das habe ich eigentlich immer schon getan.“

Arbeit und Hobby vereint

Lisa ist seit Februar diesen Jahres Teil unseres Teams. Im Rahmen ihres Studiums der Sprach- und Literaturwissenschaft begann sie zunächst als Praktikantin. Heute nach ihrem Bachelor unterstützt sie uns halbtags als PR- und Marketing-Assistenz. Und das freut uns sehr!

“Das tolle hier bei REBELKO ist der digitale Part. In der Uni ist’s halt sehr theoretisch. Die Aufgaben in der Agentur sind da eine perfekte Ergänzung. Besonders Spaß macht mir die Arbeit mit Wordpress: texten und dabei auf die visuelle Darstellung achten. Da kann man sich richtig ausprobieren”, verrät sie begeistert.

Es ist naheliegend: Jemand, der Sprach- und Literaturwissenschaft studiert, kann Sprache wohl auch ziemlich viel abgewinnen. So auch Lisa: „Ich lese und schreibe super gerne. Das habe ich eigentlich immer schon getan und es macht mir riesigen Spaß“, verrät sie. Ein Volltreffer für uns, da sie ihre Arbeit in unserer Redaktion mit ihrem Hobby verbinden kann und so eine echte Unterstützung ist. Und auch sonst ist Lisa sprachgewandt: Englisch, spanisch und italienisch hat sie schon gelernt.

Zu Italien verbindet sie übrigens eine ganz besondere Liebe: „In der Schule war ich mit einem italienischen Austauschschüler zusammen. Ich habe ihn mehrmals in den Ferien besucht und habe deshalb auch erst angefangen, italienisch zu lernen. Auch wenn wir nicht mehr zusammen sind, habe ich dadurch eine Italien-Liebe entwickelt“, erinnert sie sich lächelnd. Fantastico!

„Ich lese und schreibe super gerne. Das habe ich eigentlich immer schon getan.“

Arbeit und Hobby vereint

Lisa ist seit Februar diesen Jahres Teil unseres Teams. Im Rahmen ihres Studiums der Sprach- und Literaturwissenschaft begann sie zunächst als Praktikantin. Heute nach ihrem Bachelor unterstützt sie uns halbtags als PR- und Marketing-Assistenz. Und das freut uns sehr!

“Das tolle hier bei REBELKO ist der digitale Part. In der Uni ist’s halt sehr theoretisch. Die Aufgaben in der Agentur sind da eine perfekte Ergänzung. Besonders Spaß macht mir die Arbeit mit Wordpress: texten und dabei auf die visuelle Darstellung achten. Da kann man sich richtig ausprobieren”, verrät sie begeistert.

Es ist naheliegend: Jemand, der Sprach- und Literaturwissenschaft studiert, kann Sprache wohl auch ziemlich viel abgewinnen. So auch Lisa: „Ich lese und schreibe super gerne. Das habe ich eigentlich immer schon getan und es macht mir riesigen Spaß“, verrät sie. Ein Volltreffer für uns, da sie ihre Arbeit in unserer Redaktion mit ihrem Hobby verbinden kann und so eine echte Unterstützung ist. Und auch sonst ist Lisa sprachgewandt: Englisch, spanisch und italienisch hat sie schon gelernt.

Zu Italien verbindet sie übrigens eine ganz besondere Liebe: „In der Schule war ich mit einem italienischen Austauschschüler zusammen. Ich habe ihn mehrmals in den Ferien besucht und habe deshalb auch erst angefangen, italienisch zu lernen. Auch wenn wir nicht mehr zusammen sind, habe ich dadurch eine Italien-Liebe entwickelt“, erinnert sie sich lächelnd. Fantastico!

Aber nicht nur Italien hat Lisa bisher erkundet – es verschlug sie auch schon weiter weg. Innerhalb ihres Studiums verbrachte sie drei Monate in Argentinien. Dort arbeitete sie als Praktikantin bei der deutschsprachigen Zeitung ‚Argentinisches Tageblatt‘. „Die Zeit dort war super! Die Arbeit hat echt viel Spaß gemacht und es war so interessant, dieses Land kennenzulernen und es für kurze Zeit sein zu Hause nennen zu können. Ich würde es jederzeit wieder machen“, schwärmt sie begeistert. Wir merken, Lisa ist ein sehr reiselustiger Mensch. Kaum verwunderlich also, dass es auch bspw. letzten Sommer für sie hieß: “Hi New York” und “¡Hola Mexiko”!

"Natur, Strand und Meer – das ist voll mein Ding.“