Hey, ich bin die Neue im Team REBELKO! Woher ich komme, was ich mache und was ihr unbedingt über mich wissen müsst, erfahrt ihr hier!

Wer bin ich?

Ich bin Vanessa, 24 Jahre jung und komme gebürtig aus Bielefeld. Ja genau aus der Stadt, die es eigentlich gar nicht gibt. 😉 Die letzten 4 Jahre habe ich im wunderschönen Jena verbracht. Warum? Um dort Germanistik und interkulturelle Wirtschaftskommunikation zu studieren. Seit Oktober 2017 bin ich nun in Aachen ansässig und somit noch ein “Newbie” hier in town. Was mich nach Aachen verschlagen hat? Der Masterstudiengang der digitalen Medienkommunikation natürlich!

Was mache ich bei Rebelko?

Ab März werde ich REBELKO tatkräftig im Bereich PR und Konzeption unterstützen und dabei vor allem den Fokus auf den Bereich Textverarbeitung setzen. Als alteingesessene Germanistin schlage ich somit einen komplett neuen Berufsweg ein, fernab von der prototypischen Lehrämtlerin. 😉

Bereits in meinen jungen Jahren faszinierten mich verschiedene Sprachen und Kommunikationsformen. Als Digital Native wurde mir der Umgang mit Facebook, Instagram, Pinterest, Snapchat etc. quasi in die Wiege gelegt. Diese Plattformen sind die Verkörperungen des Wandels von analoger zur digitalen Kommunikation. Da ich auch privat viel Zeit auf diesen Kanälen verbringe, habe auch ich mich dazu entschieden, etwas komplett Neues anzugehen, und auch “etwas mit Medien” zu machen. Ungewöhnlich, oder?  Und ta da, plötzlich bin ich bei REBELKO gelandet! Ich freue mich nun, mein theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen zu dürfen und bin äußerst gespannt auf die kommende Zeit hier im Team!

Was ihr unbedingt über mich wissen müsst

Wenn ich mal nicht gerade die Bücher wälze oder bei REBELKO aufzufinden bin, dann findet ihr mich bestimmt im nächsten Café, Restaurant oder in der neusten Bar. Ich habe nämlich eine große Schwäche für gutes Essen und leckere Drinks aller Art und entdecke super gerne neue Lokalitäten. Die angefutterten und angetrunkenen Kalorien verbrenne ich dann in meiner Freizeit mit Yoga. Ansonsten schlender ich liebend gern durch diverse Kunstausstellungen. Ein Fan von klassischen Kinoabenden bin ich übrigens auch. Der Sommer vergeht bei mir eigentlich nie ohne ein gutes Festival zusammen mit den liebsten Freunden. Ansonsten kann ich nicht lange an ein- und demselben Platz verweilen, plane deswegen ständig neue Städtetrips und bin stets bemüht, neue Orte zu entdecken.