Anna (18): Die Neue im REBELKO-Team

Hi! Ich bin die Neue im REBELKO-Team, erfahrt hier mehr über mich.

Wer bin ich?

Mein Name ist Anna, ich bin 18 Jahre alt und momentan wohl das Nesthäkchen im REBELKO-Team. Aufgewachsen mit einem älteren Bruder musste ich schon früh lernen, mich durchzusetzen. Das gelingt mir meistens auch mit einer Menge Überzeugungskraft, viel Humor und ein klein bisschen Charme.

Als eine eher ruhige und gewissenhafte Person liebe ich es, beim Lesen, Treffen mit Freunden oder auch beim Work-Out zu entspannen. Dabei schaffe ich es regelmäßig, die in einer schweißtreibenden Cardio-Stunde verbrannten Kalorien in kürzester Zeit in der Imbissbude von nebenan wieder zu kompensieren.

Darüber hinaus mag ich Städtetrips genauso gerne wie das Reisen in andere Länder. Durch das Kennenlernen neuer Kulturen wurde ich offener für neue Erfahrungen – und offener, was meine spätere Berufswahl betrifft.

Was mache ich?

Auch ich stellte mir vor etwa einem Jahr die Frage: Abi, und dann? Wohl überlegt und froh über einen Studienplatz entschied ich mich für ein BWL-Studium in meiner Geburtsstadt Aachen… Tja, aber irgendwie kommt manchmal alles anders als man denkt: Nur Theorie ist nix für mich! 😉 

Mir fehlt der Praxisbezug und das kreative Arbeiten in einem Team. So begann ich mich neu zu orientieren. Meinen Fokus auf das zu legen, was mich brennend interessiert – Social Media, Marketing und Kommunikation. Schnell wurde mir klar: Eine Ausbildung als Kauffrau für Marketingkommunikation ist das Richtige für mich. Und nun mache ich ein vorgelagertes Praktikum bei Social Media Aachen/REBELKO.

Was erwarte ich?

Schon als Konsument bin ich stark davon beeindruckt, was und wen man über Facebook, Instagram, Snapchat & Co. erreichen kann. Da ich Marken und Influencern gerne folge, möchte ich nun mehr wissen: Was genau steckt hinter einem hochgeladenen Bild, Statustext oder Video? Welche Strategien gibt es, um eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen? Wie kann man mehr Follower und Fans für sich oder seinen Betrieb generieren, um seine eigene Community aufzubauen?

Auf diese und weitere Fragen hoffe ich während meines zweimonatigen Praktikums Antworten zu erhalten.

Was möchte ich?

In den nächsten acht Wochen freue ich mich darauf, Teil eines kreativen Teams zu sein und von den Ideen, Fähigkeiten und dem Wissen der anderen zu lernen. In neuen Bereichen Erfahrungen sammeln und einen produktiven Beitrag leisten – das ist, was ich wirklich möchte. 😀